E-Bikes werden bald deutlich günstiger

Zum März 2022 könnte der Weg für günstigeres Radfahren per EU-Beschluss geebnet werden. So sollen E-Bikes und Fahrräder nicht mehr mit 19 % Mehrwertsteuer besteuert werden, sondern mit 7 %, die sonst nur für Produkte des Grundbedarfs wie Essen gelten. Steuerangelegenheiten können nur auf EU-Ebene entschieden werden, aber dank eines Beschlusses vom 7.12.2021 im Europaparlament ist nun die Bahn frei für eine niedrigere Besteuerung von Fahrrädern und E-Bikes. Rückenwind erhält diese mögliche Gesetzesänderung von verschiedenen Fahrradverbänden, wie zum Beispiel dem ECF, der Dachverband des deutschen ADFC.

Die Steuersenkung ist aber noch nicht ganz fix, denn im März 2022 muss im EU-Parlament noch über die Gesetzesänderung entschieden werden. Wann die Steuersenkung dann in Deutschland in Kraft tritt, ist nicht ganz klar, da die neue Ampel-Regierung diesen Entschluss umsetzen muss. Von daher, solltest Du beim Kauf eines E-Bikes besser nicht darauf warten, dass es durch niedrigere Besteuerung günstiger wird. Trotzdem ist dieser Beschluss ein sehr positives Signal für günstigere, nachhaltige Mobilität.