E-Bike Montage nach Online-Bestellung

Schon seit einigen Jahren wird es immer komfortabler Produkte online zu bestellen und gerade während der Coronapandemie nahm das Bestellungsaufkommen immer mehr zu. Ähnlich sieht es auf dem E-Bike Markt aus, da etliche Online-Händler Dein Traum Pedelec innerhalb weniger Tage vor Deine Tür liefern – oftmals deutlich günstiger als bei einem Händler. 

Bei diesen Online-Händlern musst Du lediglich die Rahmenhöhe, sowie gegebenenfalls Extra-Features, die Dein E-Bike haben soll, angeben. Nach Abschluss der Bestellung per Einmalüberweisung oder mit einem Ratenzahlungsplan wird Dein Bike lieferfertig gemacht. Aber in welchem Zustand kommt das E-Bike zu Hause an? Was musst Du noch machen, bevor Du die erste Fahrt antrittst? Diese Sorgen besprechen wir hier und zeigen Dir, was Du selbst zu Hause noch an Deinem E-Bike einstellen bzw. montieren musst. 

Generelle Informationen vorab 

Bevor Dein Pedelec verschickt wird, führt der jeweilige Online-Händler Probefahrten durch. Vor und nach diesen Probefahrten werden die Laufräder Deines E-Bikes zentriert, die Kettenschaltung und Federgabel eingestellt. Für die Federgabeln kannst Du gerade bei E-Mountainbikes online spezielle Anforderungen benennen, nach denen diese von Deinem Online-Händler eingestellt werden. Des Weiteren kannst Du oft Dein Gewicht oder andere Wünsche angeben, damit Du ein optimal konfiguriertes E-Bike bekommst. 

Nachdem diese Voreinstellungen getroffen wurden, wird Dein E-Bike in einem riesigen Karton zu Dir nach Hause geliefert. Je nach Verfügbarkeit des E-Bikes kann dies von wenigen Tagen bis zu einigen Wochen dauern. Dein E-Bike kommt meist zu 90-95 % vormontiert bei Dir zu Hause an. Die allermeisten Online-Händler haben eigene Anleitungen, wie die Du die letzten Einstellungen zu Hause vornehmen kannst. Wie der genaue Montageprozess aussieht, besprechen wir in den folgenden Abschnitten. 

Wie kommt mein online E-Bike bei mir an? 

Das E-Bike kommt zu 90-95 % montiert in einem riesigen Karton bei Dir zu Hause an. Bitte kontrolliere zuerst, ob die Verpackung Beschädigungen aufweist. Falls ja, solltest Du diese mit Fotos und am besten Zeugen dokumentieren für den Fall, dass auch das im Karton enthaltene Bike etwas abbekommen hat. Gerade das Display wird gerne beim Transport zerkratzt – das musst Du melden. Bei solchen und anderen Beschädigungen meldest Du Dich am besten direkt beim Service des Online-Händlers, über den Du das Pedelec bezogen hast. 

Nachdem Du den Karton sicher abgestellt hast, musst Du ihn an den Laschen kräftig aufreißen, um das E-Bike zu entnehmen. Sollte das E-Bike zu schwer sein kannst Du den Karton hinlegen und Dein neues Pedelec vorsichtig herausziehen. Die wichtigsten Teile Deines E-Bikes sind mit Luftpolsterung und Wellpappe, die mit Kabelbinder fixiert sind, umgeben zur Vermeidung von Kratzern während des Transports.  

Mit Deinem E-Bike wird oft ein Imbusset mitgeliefert für den Fall, dass Du so etwas zu Hause nicht hast. Mit diesem Imbusset kannst Du Sattel und Lenker für Dich passend einstellen. Wie das genau funktioniert, erfährst Du in der Aufbauanleitung, die zusammen mit Deinem Pedelec im Karton enthalten ist.  

Nachdem Du Sattel und Lenker auf Dich passend eingestellt hast, musst Du nur noch die Pedale an Dein Pedelec schrauben. Dafür ist ein Pedalschlüssel mit in der Lieferung enthalten und wie die Montage funktioniert steht erneut in der Aufbauanleitung. Neben der Aufbauanleitung ist meistens auch noch der Fahrradpass Deines E-Bikes mit in der Lieferung enthalten. Diesen solltest Du bevor Du Dein Pedelec in Betrieb nimmst, ausfüllen und zusammen mit einem Foto des Bikes und der Kaufquittung aufbewahren. 

Fahrrad-Reparatur

Was Du zu Hause noch tun musst 

Wie eben schon beschrieben musst Du den Sattel und Lenker mit Hilfe eines Imbussets bzw. des Pedalschlüssels montieren. Die linke Pedale kommt dabei an den linken Kurbelarm und die rechte Pedale an den rechten Kurbelarm. Nach dieser Vormontage sind die verbleibenden Handgriffe sehr leicht. Der Akku des E-Bikes muss geladen werden und anschließend baust Du ihn ein. 

Die Lenkerhöhe, Sattelhöhe und Neigung des Sattels kannst Du mit ein paar leichten Handgriffen und dem mitgelieferten Werkzeug einstellen. Sollte Dein E-Bike eine Federgabel besitzen musst Du diese noch auf Dich einstellen. Manche Online-Händler haben das aber bereits für Dich übernommen. Zu guter Letzt musst Du Deine Scheibenbremsen noch richtig einbremsen, bevor Du das erste Mal losfährst.  

Fazit 

Zusammen mit Deinem Online-Händler kannst Du schon viele Voreinstellungen treffen, sodass der Aufwand für Dich zu Hause sehr begrenzt ist. Dein E-Bike ist zu 90-95 % vormontiert, wenn es bei Dir eintrifft. Für die letzten Hangriffe werden das nötige Werkzeug sowie Anleitungen zur Heimmontage zusammen mit Deinem Pedelec geliefert.  

Sollten die Anleitungen nicht ausreichen lies gerne noch einmal diesen Artikel und schau Dir unsere Beiträge zu den einzelnen Komponenten an. Generell lässt sich ein online bestelltes E-Bike recht leicht fertig montieren, so dass eine Onlinebestellung eines günstigen Bikes Dir kein Kopfzerbrechen bereiten sollte.